Gästedemographie der Bewertungen

Aktuell sieht die Altersstruktur der bewertenden Gäste folgendermaßen aus:

  • <19 J. = 0,68%
  • 20-29 J. = 10,82%
  • 30-39 J. = 21,70%
  • 40-49 J. = 31,40%
  • 50-59 J. = 22,31%
  • 60-69 J. = 10,09%
  • 70-79 J. = 2,66%
  • >80 J. = 0,35%

Der Anteil der „Best Ager“*, also in diesem Fall der ab 50 Jährigen, macht insgesamt mehr als ein Drittel aus (35,41%). Interessant ist zum einen, dass sich auch die ältere Generation durchaus mit dem Internet beschäftigt. Zum anderen scheint es dieser Altersgruppe wichtig zu sein, die Qualität Ihrer Unterkunft zu bewerten. Vermutlich ist der Prozentsatz der 20-29 Jährigen Hotelgäste deshalb so gering, da diese mit Emails für Bewertungen jeglicher Art und diversen Newslettern täglich bombardiert werden.

Dadurch wird der Empfänger abgehärtet und die Bereitschaft, seine Meinung abzugeben und seine Zeit dafür zu „opfern“, sinkt. In Anbetracht der demographischen Entwicklung der deutschen Bevölkerung, also dem Anstieg der älteren Mitbürger mit gleichzeitig starkem Rückgang der jungen Generation, ist es empfehlenswert, sein Augenmerk bewusst auf die „Best Ager“ und deren Internetgewohnheiten zu richten.

Diese sollten auf keinen Fall aus dem Bewertungseinladungsprozess von Vorneherein mit einer Begründung wie: „Ach, die kennen sich damit doch nicht aus. Sie haben eventuell sogar nicht mal eine Email-Adresse!“ ausgeschlossen werden. Denn das wird offensichtlich durch die vorliegende Statistik widerlegt.

Deshalb die Aufforderung an die Hoteliers: Motivieren Sie auch Ihre älteren Gäste, Sie zu empfehlen! Internet-affine Freunde oder Verwandte sind ihnen bestimmt gerne dabei behilflich und Sie unterstützen dadurch die Qualitätssicherung durch die Anpassung an den demographischen Wandel.

*Unter Best Agern werden im Marketing Konsumenten mit einem Lebensalter ab 50 Jahren verstanden. Heute sind 33 Millionen Deutsche bzw. 40 % der Bevölkerung älter als 49. Und die Baby-Boomer-Jahrgänge rücken auf: In zehn Jahren erhöht sich ihr Anteil auf voraussichtlich 47 % (Quelle: Animierte Alterspyramide der 11. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung des Statistisches Bundesamtes). Aufgrund der demographischen Entwicklung wird die Zielgruppe der so genannten Best Ager für Werbetreibende und Unternehmen immer interessanter. 




Über den Autor

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine kostenlose Beratung!