Google und die Suche

Sprechen wir von Google, dann ist die Rede von der Suche. Und zwar von der klassischen Suche. Google und die Suche haben einen so hohen Stellenwert in unserem Leben eingenommen, dass „googeln“ sogar in den Duden aufgenommen wurde – und zwar bereits 2004, also sechs Jahre nach dem Start von Google.

Suchmaschinenoptimierung bleibt wichtig

Das Suchen nach Informationen ist einer der ersten Schritte auf dem Weg zur Hotelbuchung. Daher ist und bleibt auch Suchmaschinenoptimierung (SEO) ein wichtiges Thema. Doch die Regeln haben sich geändert. Zahlreiche Algorithmus-Änderungen der letzten Jahre haben Google „intelligent(er)“ gemacht. Ob ganze Sätze oder gesprochene Worte – Google „versteht“ uns immer besser und erkennt Zusammenhänge. SEO-Regeln des letzten Jahrzehnts greifen heute nicht mehr. Nicht nur dass Suchergebnisse durch die Anreicherung mit sozialen Signalen aus Google+ & Co. immer individueller werden, Google „räumt“ auch auf – insbesondere beim Thema Links.

Für kleine, mittelständische, privat geführte Hotels ist es schon länger extrem schwierig, überhaupt auf der ersten Suchergebnisseite zu landen. Dort tummeln sich in erster Linie die großen OTAs. Und der „Mitbewerber“ Google. Wie Sie es dennoch schaffen können, auf Seite 1 zu landen, erfahren Sie in den nächsten Blogposts – Stichwort: Google+ Local.

Google und die Suche

Google AdWords für kleine und mittelständische Hotels?

Die Frage, die sich zahlreiche kleinere Hotels immer wieder stellen: lohnt sich der Einsatz von Google AdWords? Ja und nein. Die beliebtesten, „hart umkämpften“ Keywords wie „hotel + ort“ werden zum Großteil durch Buchungs- und Bewertungsportale belegt. Die großen OTAs haben das entsprechende Budget, um hier teilweise hohe Summen pro Klick zu zahlen und somit die ersten Plätze zu belegen. Für kleine und mittelständische Hotels somit unerschwinglich.

Doch wer seine Nische gefunden hat und sich auf die sog. Longtail-Keywords konzentriert, kann mit einem kleinen Budget durchaus gute Positionen erreichen. Prinzipiell können wir jedoch jedem Hotelier nur empfehlen, sich nicht ohne Vorkenntnisse in das „Google AdWords-Abenteuer“ zu stürzen, sondern sich von einer kompetenten Agentur in diesem Bereich unterstützen zu lassen. Andernfalls verlieren Sie schnell eine Menge Geld.

Teil 2 von 6: Google und Bilder – Von Panoramio bis Google Carousel gibt es nächste Woche Montag im Blog.

Suchen Sie auch nach einem Weg um Ihr Bewertungsmanagement zu professionalisieren? Fragen Sie uns in einem
>> kostenlosen Gespräch

Über den Autor: Thomas Hendele ist gelernter Hotelfachmann & Tourismus Fachwirt (IHK) und seit 2010 als selbstständiger Online Marketing Berater tätig, seine Firma heißt some communication. Thomas Hendele bloggt außerdem auch unter Hotel Newsroom. Er berät Unternehmen aus Hotellerie, Gastronomie, Tourismus und angrenzenden Branchen in allen Fragen rund ums Online Marketing und begleitet sie auf ihrem Weg ins Social Web. Thomas Hendele hält darüber hinaus Workshops & Seminare und ist als Fachreferent & Dozent an diversen Fachschulen in der Erwachsenenbildung tätig.




Über den Autor
Thomas Hendele

Thomas Hendele

Inhaber & Gründer von some communication


Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine kostenlose Beratung!