Ein neuer Akteur betritt den Online-Travel Markt – Was kann man von Amazons neuem Hotelbuchungsservice erwarten?

customer-alliance-booking-possibilities-amazon

Auf zu neuen Ufern…

Mit der Einführung seines neuen Hotelbuchungsservices “Amazon Destinations” versucht sich der weltgrößte Online-Händler nun auch im Bereich des Online-Travels. Amazon Destinations konzentriert sich auf regionale Kurztrips und versucht so eine Marktlücke zu erobern, die von der Konkurrenz bisher größtenteils unbeachtet geblieben ist. Eine durchaus clevere Strategie, besonders wenn man aktuelle Travel-Trends, wie z.B. die Betonung von Authentizität und Erlebnisreisen in Betracht zieht.

Obwohl diese neue Unternehmung weltweit für Schlagzeilen sorgt, soll sich Amazon Destinations bis auf Weiteres nur an Reisende in den Vereinigten Staaten richten. Bisher bietet der Service nur Hotels im Nordwesten, in Kalifornien und im Nordosten der Vereinigten Staaten an. Der Großteilg der 150 gelisteten Hotels liegt in geographischer Nähe zu New York, Los Angeles und Seattle – der Geburtsstadt von Amazon. Der Fokus liegt auf unabhängigen Hotels, nur vereinzelnd findet man Namen bekannter Hotelketten.

Bis heute hat sich Amazon bedeckt gehalten, ob und in welchem Umfang, Provisionszahlungen auf Hotels zukommen, die sich entscheiden Ihre Zimmer über Amazon Destinations anzubieten. Da Amazons Pressesprecher jedoch verlauten ließ, dass der neue Service “wettbewerbgsfähig” zu Online Travel Agent-Größen wie Expedia und Booking sei, ist davon auszugehen das die Provisionsraten zwischen 10% und 25% liegen werden.

Zusätzlicher Wettbewerb – eine Chance für Hotels?

Mit den steigenden Vermarktungskosten, die Online Travel Agents ihren Hotel-Kunden berechnen, steigt auch das Bedürfnis der Hoteliers Ihre Gäste direkt auf die eigene Webseite zu lenken um provisionsfreie Direktbuchungen zu generieren. Für Hotels wird es in Zukunft immer wichtiger werden, Ihre Unabhängigkeit von externen Hotelreservierungsportalen im Internet zu bewahren. Vielleicht ist ein erster Schritt in diese Richtung nun bereits getan. Lesen Sie mehr zur Thematik! (Klicken Sie hier und lesen unseren Blogpost zur Verschlüsselung von Gäste-Email-Adressen durch Booking)

Zahlreiche Hotels begrüßen Amazons neuen Online Hotelbuchungsservice. Denn seien wir mal ehrlich, sowohl Expedia als auch Booking haben ihre Monopolposition in den letzten Jahren nur noch weiter ausgebaut und werden auch in der Zukunft mit Sicherheit weiter wachsen. Zusätzliche Wettbewerber mischen den Markt auf und Hoteliers erhoffen sich letztendlich mehr für die Provisionen die sie so oder so zahlen.

Was halten Sie von dem neuen Mitbewerber? Sind Sie auch der Meinung, dass die Monopolposition der aktuell dominierenden Online Travel Agents der Hotelindustrie schadet? – Fragen, die die Industrie mit Sicherheit auch zukünftig noch weiter beschäftigen wird.

Während ein wettbewerbsfähiger Markt für alle Akteure wichtig ist, wird es für Hotels in Zukunft ebenso wichtig sein, ihre Unabhängigkeit von externen Hotelreservierungsportalen im Internet zu stärken. Genau deshalb hat Customer Alliance “Booked” entwickelt. Unser hauseigenes und responsives Buchungssystem konvertiert Webseiten-Besucher über das leicht zu bedienende Buchungs-Widget effektiv in Direktbuchungen.

Vielleicht ist es auch für Sie an der Zeit so mutig zu sein wie Amazon? Testen Sie etwas neues und melden Sie sich noch heute für unseren exklusiven Booked Beta-Test an:

 




Über den Autor

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für eine kostenlose Beratung!