TripAdvisor Städteranking


tripadvisor staedteranking

Bedeutung und Einfluss auf Ihre Online-Reputation

In diesem Januar hat TripAdvisor einen neuen Algorithmus für das Beliebtheitsranking eingeführt, der seit April auch für Hotels, Restaurants und andere Bereiche gilt. Tripadvisor möchte mit den Änderungen am Algorithmus glaubwürdigere, stabile und langfristige Daten anbieten und sogenannten “Schnellaufsteigern” vorbeugen.

Ihr Ranking bei TripAdvisor ist in letzter Zeit gefallen? Dann lesen Sie weiter und erfahren Sie, was Sie dagegen tun können.

Was bedeutet das für mein Haus?

Durch das Update betont TripAdvisor erneut, wie wichtig es ist Bewertungen kontinuierlich zu sammeln und im Dialog mit seinen Gästen zu bleiben. Je mehr Bewertungen Sie haben, desto größer ist die Chance ein gutes Ranking auf TripAdvisor zu erreichen. Wenn Sie es dagegen nicht schaffen, beständig Bewertungen von Ihren Gästen zu sammeln, wird Ihr Ranking fallen.

tripadvisor staedteranking

tripadvisor staedteranking

Hier können Sie sehen, wie Hotel 2 in den TripAdvisor-Rankings aufgrund unregelmäßiger Bewertungen, von denen nur zwei schlecht waren, abfiel. Währenddessen erhielt Hotel 1 weiterhin regelmäßige Bewertungen und konnte eine stabile Position bewahren.

Wie verbessere ich mein Städte-Ranking?

Qualität, Aktualität und Quantität sind entscheidend um aufzusteigen oder ein gutes Städte-Ranking zu halten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haus viele gute und neue Bewertungen erhält, um im Ranking vorne zu bleiben.

Mit Review Analytics haben Sie die Lösung zur Hand, die mithilfe automatisierter Prozesse Ihre Reputation verbessert – ganz unabhängig von Änderungen auf TripAdvisor!
Erfahren Sie mehr zu den Gründen für die Änderungen auf TripAdvisor.

Möchten Sie Ihre Online Bewertungen portalübergreifend ändern? Sprechen Sie noch heute mit uns über Ihr Online Reputationsmanagement und unsere Lösung, Review Analytics:




TripAdvisor Städteranking

tripadvisor staedteranking

Bedeutung und Einfluss auf Ihre Online-Reputation

In diesem Januar hat TripAdvisor einen neuen Algorithmus für das Beliebtheitsranking eingeführt, der seit April auch für Hotels, Restaurants und andere Bereiche gilt. Tripadvisor möchte mit den Änderungen am Algorithmus glaubwürdigere, stabile und langfristige Daten anbieten und sogenannten “Schnellaufsteigern” vorbeugen.

Ihr Ranking bei TripAdvisor ist in letzter Zeit gefallen? Dann lesen Sie weiter und erfahren Sie, was Sie dagegen tun können.

Was bedeutet das für mein Haus?

Durch das Update betont TripAdvisor erneut, wie wichtig es ist Bewertungen kontinuierlich zu sammeln und im Dialog mit seinen Gästen zu bleiben. Je mehr Bewertungen Sie haben, desto größer ist die Chance ein gutes Ranking auf TripAdvisor zu erreichen. Wenn Sie es dagegen nicht schaffen, beständig Bewertungen von Ihren Gästen zu sammeln, wird Ihr Ranking fallen.

tripadvisor staedteranking

tripadvisor staedteranking

Hier können Sie sehen, wie Hotel 2 in den TripAdvisor-Rankings aufgrund unregelmäßiger Bewertungen, von denen nur zwei schlecht waren, abfiel. Währenddessen erhielt Hotel 1 weiterhin regelmäßige Bewertungen und konnte eine stabile Position bewahren.

Wie verbessere ich mein Städte-Ranking?

Qualität, Aktualität und Quantität sind entscheidend um aufzusteigen oder ein gutes Städte-Ranking zu halten. Stellen Sie sicher, dass Ihr Haus viele gute und neue Bewertungen erhält, um im Ranking vorne zu bleiben.

Mit Review Analytics haben Sie die Lösung zur Hand, die mithilfe automatisierter Prozesse Ihre Reputation verbessert – ganz unabhängig von Änderungen auf TripAdvisor!
Erfahren Sie mehr zu den Gründen für die Änderungen auf TripAdvisor.

Möchten Sie Ihre Online Bewertungen portalübergreifend ändern? Sprechen Sie noch heute mit uns über Ihr Online Reputationsmanagement und unsere Lösung, Review Analytics:




Wie beeinflusst User Generated Content das Buchungsverhalten heute?

User Generated Content
Wie wirken sich Rezensionen, Bewertungen und Preise auf das Buchungsverhalten heutiger Verbraucher aus? Dazu gibt es interessante Studien, über die im SAS-Hospitality-Blog (auf englisch) ausführlich berichtet wird. Wir haben für Sie eine kurze Zusammenfassung hier:

Die wachsende Menge von nutzergenerierten Inhalten (im englischen: ‘User Generated Content’ (UGC)), bietet dem heutigen Verbraucher mehr Informationen als je zuvor, um seinen Entscheidungsprozess bei der Hotel-Buchung beeinflussen.
Lernen Sie dazu einige interessante Punkte zum heutigen Buchungs-Verhalten (Fokus auf Urlaubsreisen):

  • Bewertungen sind die mächtigsten Wertindikatoren für die Verbraucher.
  • Billige Preise sind keine Gewinnstrategie.
  • Mit guten Bewertungen allein lassen sich keine höheren Preise rechtfertigen.
  • “Schlechter” UGC lässt sich schwer wieder gut machen.
  • Bewertungen und Preise sind die wichtigsten Einflussfaktoren bei der Buchung!
  • Mit negativen Bewertungen fallen Sie völlig aus der Wahl.
  • Niedrigere Preise können negative Bewertungen nicht ausgleichen.
  • Verbraucher haben ausschließlich hohe Ratings und Rankings im Blick.

Heute ist es wichtiger denn je, die eigene Positionierung am Markt, betreffend Reputation und Preis im Vergleich zu anderen Wettbewerbern genau zu kennen. Außerdem sollten Sie eine klare Geschäfts-Strategie verfolgen. Erst dann sollten Entscheidungen bezüglich der Preisgestaltung getroffen werden.

Höhere Preise lassen sich nur mit einem sehr guten Ruf durchsetzen! Dabei müssen Sie sich jedoch deutlich von anderen Mitbewerbern hervorheben.

Ja, es ist wichtig, mehr Bewertungen zu erhalten!
Je mehr UGC es über Sie gibt, desto glaubwürdiger erscheinen Sie Ihrer Zielgruppe. Daher sollten Hotels daran arbeiten, die Anzahl der Bewertungen auf allen Bewertungsportalen zu erhöhen.

Ja, Sie sollten auf (negative) Bewertungen reagieren – aber wissen, wie:
Tatsächlich scheinen Hotels, die auf negative Bewertungen geantwortet haben, eine bessere Performance (ADR, RevPAR, Belegung) zu haben. Jedoch scheint es, dass “übertriebene” oder unechte Reaktionen einen genauso großen Schaden anrichten können wie die negative Kritik an sich. Hier sollten Sie immer noch vorsichtig sein. In diesem Bereich wird noch mehr Forschung betrieben werden müssen…

Lesen Sie den ganzen Artikel (englisch) hier

Erfahren Sie mehr in unserer Wissens-Rubrik!

Hier gibt es folgende Whitepaper im kostenlosen Download:

>> Bewertungs-Management

>> Die häufigsten Beschwerden


Wie kommentiere ich eine Hotelbewertung?

 Wie kommentiere ich eine Hotelbewertung?

…ist eine immer wiederkehrende Frage von Hoteliers. Wie reagiere ich richtig insbesondere auf “negative” Bewertungen?

Ganz wichtig: das hängt auch vom Hotel ab. Ein schönes Beispiel findet man beim Prizotel Bremen. Bewertungsmanagement wird hier sehr intensiv betrieben, aber eben auf den Stil des Hotels bezogen.

Da wird auf eine Nicht-Weiterempfehlung bei HolidayCheck mit dem Titel “Für Geschäftsreisende nicht geeignet” der Kommentar eben auch mit einem “Moin Roland” begonnen – einem jungen, 2,5-Sterne Budget-Design-Hotel aus dem hohen Norden durchaus angemessen.

Auch sonst ist man dort, wie auch in der Kommentierung, sehr ehrlich, offen und direkt. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ein sehr schönes Beispiel.

Sonst machen Sie aber alles so, wie es jeder machen sollte:

  • Seien Sie aufmerksam: angesprochene Kritikpunkte werden aufgenommen und kommentiert. Kein Einheits-Blabla.
  • Nehmen Sie Stellung: man darf auch auf Augenhöhe mit dem Gast diskutieren und muss nicht alles demütig hinnehmen.
  • Seien Sie authentisch: schreiben Sie so, wie Sie mit dem Gast auch im Hotel agieren würden – verstellen Sie sich nicht.
Viele weitere Tipps zum Umgang mit Beschwerden finden Sie in unserem kostenlosen Whitepaper “Die häufigsten Beschwerden”.