post

Die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails verstehen

Januar, 2019

Wussten Sie, dass mehr als 6% aller E-Mails, die unsere Kunden an Ihre Gäste schicken, nicht zugestellt werden können?
6% mag zunächst nicht nach viel klingen, allerdings müssen Sie dabei bedenken, dass Sie Ihre Gäste zu einer Bewertung auffordern, um den eigenen Betrieb qualitativ zu verbessern, die Gästezufriedenheit zu steigern sowie die Auffindbarkeit im Internet zu erhöhen. Diese 6% können somit ausschlaggebend für Sie sein.

Schreiten Sie zur Tat und erreichen Sie Ihr volles Potenzial!

Es stellt sich folglich die Frage, warum die besagten 6% die E-Mail nicht erhalten. Nun, das ist einfach zu erklären. Sie “bouncen” – können also nicht zugestellt werden, meist weil die E-Mail Adresse falsch notiert wurde und daher ungültig ist.
All das resultiert in großem ungenutzten Potenzial. Jetzt stellen Sie sich vor, Sie hätten nicht nur die korrekten E-Mail-Adressen, um Ihre Gäste zu einer Bewertung auffordern zu können, sondern könnten mit diesen zusätzlich auch Direktmarketing betreiben!
Wir freuen uns daher zu verkünden, dass Sie von nun an genau einsehen können, welche E-Mails nicht zugestellt werden konnten. Navigieren Sie einfach zum Punkt “Gäste” Ihres Customer Alliance Kontos und werfen Sie einen Blick auf die Liste eingeladener Gäste. Die Symbole in der Spalte “Post-Stay” geben Aufschluss über den Status der versendeten E-Mail. Wahlweise können Sie für eine leichtere Übersicht sogar nach den verschiedenen Stati filtern und die Ergebnisse exportieren.

Nehmen Sie sich ruhig einen Moment Zeit, um die falschen Adressen zu überprüfen und zu korrigieren. Oft handelt es sich dabei lediglich um einen Formfehler oder Buchstabendreher, der schnell behoben ist und Ihnen im Nachhinein einen großen Mehrwert bietet.

Posted by