Hotel Trends, Tipps & News

post Januar, 2014

Hotel Trends, Tipps & News

Wir haben etwas länger Winterschlaf gehalten als die meisten Kollegen. Nun melden wir uns jedoch aus der Versenkung zurück mit unserem Wochenrückblick.

Tipps von den großen 4 der Online Reise-Welt

Führungskräfte von Google, Tripadvisor, Facebook & Twitter gaben in der letzten Woche Ratschläge zur Social Media Strategie 2014 für die Reisebranche. Unisono waren die Hinweise:

  • Seien Sie da, wo Ihre Gäste präsent sind – egal in welcher Phase der Customer Journey
  • Interagieren Sie mit Ihrem Publikum durch Kommentare, Fotos, Videos etc.
  • Probieren Sie sich aus, zaubern Sie relevante Inhalte & hören Sie auf das Feedback Ihrer Fans, Follower etc.
  • Reagieren Sie auf Feedback, egal ob positive oder negative Rückmeldungen
  • Verknüpfen Sie Ihre On- & Offline-Aktivitäten zu einem einheitlichen & authenischen Bild
  • Animieren Sie Nutzer zum Teilen von eigenen Inhalten, seien es Bewertungen, Fotos u.ä.
  • Messen Sie Ihre Aktivitäten, was war erfolgreich, was weniger

Machen Sie sich bewusst, es geht Menschen und Beziehungen, darum zu inspirieren, zu animieren und aktivieren sowie Loyalität zu schaffen.

Weitere Tipps rund um das Thema Social Media Marketing in der Hotelliere finden Sie in unserem Whitepaper Liken, Sharen, Taggen sowie in unserem Artikel Hotels & Social Media – eine schwierige Freundschaft oder die perfekte Beziehung.

Die Macht der Bilder

Bilder machen den Unterschied zwischen Ihnen und Ihrem Mitbewerber. Seien Sie sich dessen bewusst, dass Ihre Hotelfotos enormen Einfluss auf die Buchung eines Gastes haben. Sparen Sie an gut gemachten Hotelfotos, dann sparen Sie am falschen Ende. Doch was genau sind gute Hotelfotos? Und wie wählt man den einen richtigen Fotografen unter vielen aus? Jeremy Mason McGraw, von Global Image Creation, einem Spezialisten für Reisefotografie, stand hierzu ehotelier.com Rede und Antwort.  Wir haben seine Tipps für Sie zusammengefasst.

Lassen Sie sich eine Arbeitsprobe vom Fotografen zeigen, schauen Sie gezielt darauf, ob die Darstellung der Zimmer – denn damit machen Sie immerhin Ihr Geld – Ihren Wünschen und Ansprüchen entspricht. Ein Fotograf der tolle Außenaufnahmen der umliegenden Berge, des nahegelegenen Strandes macht, muss noch lange nicht dafür geeignet sein Innenaufnahmen Ihres Hotels perfekt hinzubekommen. Es handelt sich hierbei um zwei  unterschiedliche Bereiche der Fotografie. Nun werden Sie sagen, aber die Destination spielt doch eine genauso wichtige Rolle – ohne jeden Zweifel. Deshalb sollten saisonalbestimmte Hotels, u.a. in den Bergen auch darauf achten Ihre Bilder den Jahreszeiten entsprechend auf der Webseite anzupassen. Schlussendlich geht es, aber um Ihr Hotel und dieses entsprechend zu vermarkten. Denn die tolle Aussicht auf die umliegenden Täler kann der Gast auch aus dem Nachbarhotel genießen. Lassen Sie daher Ihr Haus im richtigen Licht erstrahlen. Denn Beleuchtung macht bei Innenaufnahmen den signifikanten Unterschied.

Aktualisieren Sie Bilder nach Renovierungsarbeiten zügig, nicht ohne Grund haben Sie renoviert und es wäre schade wenn die Investition sich nicht auszahlt.

Führen Sie den Fotografen durch Ihr Hotel, achten Sie darauf, dass Ihre Meinung gehört wird. Nur so können Sie  Ihr Hotel und dessen Ausrichtung richtig transportieren. Der Job des Fotografen ist es Ihre Ideen, Vorstellungen, Ihr Branding richtig in Bild & Szene zu setzen und da darf er natürlich Vorschläge einbringen. Lassen Sie sich aber um Himmelswillen nichts andrehen, wo hinter Sie nicht besten Gewissens zu 100 % stehen.

Trend: Mobile Check-Ins

Egal, ob eine eigene Lösung à la Hyatt, Marriott oder Starwood Hotels & Resorts oder doch eine Drittanbieter-Software, mobiler Check-In ist auf dem Vormarsch. Während Marriott in der ersten Hälfte des Jahres 2014 einen kompletten Rollout in allen 500 Häusern weltweit plant, testen Starwood Hotels & Resorts mit der Aloft Marke die neue Funktion. Über Drittanbieter, wie CheckMate, einem kalifornischen Unternehmen, steht auch eine Software für Individualhotels zur Verfügung. CheckMate ermöglicht es Gästen über den mobilen Check-In spezielle Wünsche, Ankunftszeiten und Loyalität-Punkte an das Hotel vorab zu übermitteln.

Verwaiste RezeptionMobiler Check-In bei Kettenhotelliere auf dem Vormarsch

Neu: Facebook Feature Trending

Mit Trending startet Facebook peu a peu den Rollout des Pendants zu Twitters “Trends”. Auf der Startseite werden demnächst oben recht beliebte Themen, die im Freundeskreis bzw. generell auf Facebook diskutiert werden angezeigt. Dabei wird vor allem auf die Interessen der Nutzer eingegangen, so dass es sich bei Trending um ein personalisiertes Feature handelt.

Neues Facebook Feature TrendingNeues Feature bei Facebook namens Trending (Bild: Facebook)

Sie sind noch kein Customer Alliance Kunde, aber möchten Ihre Online-Reputation verbessern? Fragen Sie jetzt ein kostenloses, individuelles Beratungsgespräch mit einem unserer Berater an!