Die häufigsten Beschwerden

Können negative Bewertungen positiv sein?

whitepapers September, 2014

Die häufigsten Beschwerden

Der Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres. Lange wird geplant, gesucht und sich gefreut, aber vor allem für diese besondere Zeit des Jahres gespart. Wie ärgerlich, wenn, am Hotel angekommen, für das im Internet angepriesene WLAN Gebühren erhoben werden, der Parkplatz extra kostet und noch weitere ungeplante Ausgaben die Urlaubskasse schmälern.

Natürlich ist es nicht nur der finanzielle Aspekt, der Hotelgästen den Spaß am Urlaub nehmen kann. Viele andere Faktoren beeinflussen die Zufriedenheit ebenso. Es liegt also an Ihnen als Hotelier, das Feedback Ihrer Gäste aufzunehmen, auszuwerten und die entsprechenden Schritte einzuleiten, um eventuelle (berechtigte) Kritik auszumerzen. Wir verstehen, dass es oft schwer fällt, Kritik anzunehmen. Sie geben sich alle Mühe, erledigen sorgfältig Ihre Arbeit und wollen, dass Ihre Gäste mit einem guten Gefühl und dem Wunsch nach einer Wiederkehr abfahren. Trotz all Ihrer Bemühungen kann es Umstände und Hürden geben, die Ihre Gäste vom Zurückkommen abhalten.

Dem Whitepaper beigefügt ist unsere Checkliste zur schriftlichen Beantwortung von Beschwerden. Hier kostenlos herunterladen: