Datenschutzbestimmungen

1. Allgemeine Informationen über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

1. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten („Daten“) ist für uns von besonderer Bedeutung. Nachfolgend möchten wir Sie daher ausführlich darüber informieren, welche Daten bei der Nutzung unserer Webseiten und Angebote verarbeitet werden („Datenverarbeitung“).

2. Verantwortlicher gemäß Art. 4 Nr. 7 Datenschutz-Grundverordnung („DS-GVO“) ist die

Customer Alliance GmbH
Ullsteinstr. 130 | Turm B
12109 Berlin
Telefon: +49 (0)30 762 890 00
E-mail: info@customer-alliance.com

(nachfolgend „Customer Alliance“). Weiterführende Angaben finden Sie in unserem Impressum.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter dataprotection@customer-alliance.com oder postalisch unter unserer Anschrift mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“.

2. Datenverarbeitung beim Besuch unserer Webseiten

1. Bei der bloß informatorischen Nutzung unserer Webseiten, also wenn Sie sich nicht registrieren, keine Bewertungen abgeben oder uns anderweitig Informationen übermitteln, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Sie unsere Webseiten betrachten möchten, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Ihnen unsere Webseiten anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten:

  • IP-address,
  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Website, von der die Anforderung kommt,
  • Browser,
  • Server Log Files,
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

2. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO und die Speicherung erfolgt nur für die Dauer Ihres Besuchs.

3. Datenverarbeitung durch den Einsatz von Cookies u. Trackingtools

1. Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseiten Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche uns Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihr Endgerät übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

2. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen unserer Webseiten nutzen können.

3.1 Cookies, die von Customer Alliance erzeugt werden

1. Unsere Webseiten nutzen transiente Cookies und persistente Cookies:

  1. Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen oder sich ausloggen. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Endgerät wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen.
  2. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorbestimmten Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie können die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Ihres Browsers jederzeit löschen.

2. Wir setzen Cookies ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen.

3.2 Google Analytics

1. Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet ebenfalls Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Webseiten durch Sie werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

2. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist in unserem Webservice aktiv. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung unserer Webseiten auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseiten- und Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen.

3. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird – nach Angaben von Google – nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (vgl. Ziffer 2.2 Abs. 3). Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

3.3 HubSpot

1. Ihre Kontaktinformationen sowie weitere Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden auf Servern unseres Dienstleistungsunternehmers HubSpot für uns verarbeitet. Wir behalten uns vor, diese Informationen zu nutzen, um mit Besuchern unserer Website per Mail oder telefonisch in Kontakt zu treten und um zu ermitteln, welche Leistungen unseres Unternehmens für sie interessant sind.

2. HubSpot ist ein Softwareunternehmen aus den USA mit einer Niederlassung in Irland. Kontakt: HubSpot, One Dockland Central, Dublin 1, Irland, Telefon: +353 1 5187500.

3. Sollten Sie unser Kontaktformular nutzen, erfassen wir durch HubSpot jene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen. Es werden ausschließlich jene personenbezogenen Daten verarbeiten, die Sie im Zuge der Anmeldung und Interaktion angeben. Diese Daten beinhalten insbesondere Ihre Kontaktinformationen wie Name, E-Mail-Adresse, Unternehmensname, Adresse und Telefonnummer. Zu den personenbezogenen Daten zählen weitere Informationen, die über Sie im Internet öffentlich verfügbar sind und von HubSpot aggregiert werden.

4. Überdies erfassen wir mittels HubSpot auch Navigationsinformationen, um die Nutzung unseres Webangebotes zu analysieren und anschließend zu verbessern. Das sind Daten über Ihren Computer und Ihren Besuch auf unserer Website, insbesondere Ihre IP-Adresse, Ihren Aufenthaltsort, der von Ihnen eingesetzte Browser, die Länge der Verweildauer Ihres Besuches und die von Ihnen geöffnete Seiten.

5. Im Zusammenhang mit HubSpot nutzen wir ebenfalls Cookies. Cookies teilen dem Server mit, dass Sie auf eine spezielle Seite zurückgekehrt sind. Früher angegebene Informationen können dadurch wiedergefunden werden, und Sie können die für Sie bereitgestellte Funktion erneut nutzen.

3.4 Calendly

Wir nutzt Calendly.com – ein Angebot der Calendly Inc., 1315 Peachtree St NE, Atlanta, GA 30309, USA – für die Online-Terminvereinbarung. Diese Seite bietet eine externe Plattform für die Vereinbarung von Terminen. Über ein Skript ist die Terminvereinbarung im Quelltext auf unserer Webseite integriert. Mit der Nutzung der Terminvereinbarung nutzen Sie automatisch die Dienste von Calendly.com. Dort werden Daten übertragen die zur Sicherheit und Dokumentation dienen. Zu den gesammelten Daten gehören: Name, IP-Adresse zur Zeit der Terminvereinbarung, vereinbartes Datum und vereinbarte Uhrzeit. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen nur der Administration und Organisation der Termine sowie für interne Statistiken. Mit der Nutzung der Terminvereinbarung stimmen Sie zu, dass Sie damit einverstanden sind. Hier finden Sie weitere Informationen von Calendly.com.

3.5 Facebook, Custom Audiences and Facebook-Marketing-Dienste

1. Innerhalb unseres Onlineangebotes wird aufgrund unserer berechtigten Interessen an Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes und zu diesen Zwecken das sog. “Facebook-Pixel” des sozialen Netzwerkes Facebook, welches von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird (“Facebook”), eingesetzt.

2. Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active).

3. Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook zum einen möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. “Facebook-Ads”) zu bestimmen. Dementsprechend setzen wir das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschalteten Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“). Mit Hilfe des Facebook-Pixels möchten wir auch sicherstellen, dass unsere Facebook-Ads dem potentiellen Interesse der Nutzer entsprechen und nicht belästigend wirken. Mit Hilfe des Facebook-Pixels können wir ferner die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke nachvollziehen, in dem wir sehen ob Nutzer nachdem Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf unsere Website weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“).

4. Das Facebook-Pixel wird beim Aufruf unserer Webseiten unmittelbar durch Facebook eingebunden und kann auf Ihrem Gerät ein sog. Cookie abspeichern. Wenn Sie sich anschließend bei Facebook einloggen oder im eingeloggten Zustand Facebook besuchen, wird der Besuch unseres Onlineangebotes in Ihrem Profil vermerkt. Die über Sie erhobenen Daten sind für uns anonym, bieten uns also keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und von Facebook sowie zu eigenen Marktforschungs- und Werbezwecken verwendet werden kann. Sofern wir Daten zu Abgleichzwecken an Facebook übermitteln sollten, werden diese lokal in auf dem Browser verschlüsselt und erst dann an Facebook über eine gesicherte https-Verbindung gesendet. Dies erfolgt alleine mit dem Zweck, einen Abgleich mit den gleichermaßen durch Facebook verschlüsselten Daten herzustellen.

5. Die Verarbeitung der Daten durch Facebook erfolgt im Rahmen von Facebooks Datenverwendungsrichtlinie. Dementsprechend generelle Hinweise zur Darstellung von Facebook-Ads, in der Datenverwendungsrichtlinie von Facebook: https://www.facebook.com/policy.php. Spezielle Informationen und Details zum Facebook-Pixel und seiner Funktionsweise erhalten Sie im Hilfebereich von Facebook: https://www.facebook.com/business/help/651294705016616.

6. Sie können der Erfassung durch den Facebook-Pixel und Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads widersprechen. Um einzustellen, welche Arten von Werbeanzeigen Ihnen innerhalb von Facebook angezeigt werden, können Sie die von Facebook eingerichtete Seite aufrufen und dort die Hinweise zu den Einstellungen nutzungsbasierter Werbung befolgen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads. Die Einstellungen erfolgen plattformunabhängig, d.h. sie werden für alle Geräte, wie Desktopcomputer oder mobile Geräte übernommen.

7. Sie können dem Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Webseite (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Webseite (http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/) widersprechen.

3.6 LinkedIn Conversion-Tracking

Wir nutzen das Re-Targeting-Tool LinkedIn Conversion-Tracking der LinkedIn Ireland, Wilton Plaza, Wilton Place, Dublin 2, Irland (“LinkedIn”). Zu diesem Zweck ist auf unseren Webseiten das LinkedIn Insight Tag integriert, das es LinkedIn ermöglicht, statistische, pseudonyme Daten über Ihren Besuch und die Nutzung unserer Website zu erheben und uns auf dieser Grundlage entsprechende aggregierte Statistiken zur Verfügung zu stellen. Außerdem dienen diese Angaben dazu, Ihnen interessenspezifische und relevante Angebote und Empfehlungen anzeigen zu können, nachdem Sie sich auf der Onlinemesse für bestimmte Services, Informationen und Angebote interessiert haben. Die diesbezüglichen Angaben werden in einem Cookie gespeichert. Sie können die Speicherung von Cookies über eine Browser-Einstellung verhindern. Weitere Informationen finden sich auch in der Datenschutzerklärung von LinkedIn (https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy).

4. Datenverarbeitung bei der Kontaktaufnahme

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail, Telefon oder über ein Kontaktformular werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z.B. E-Mail-Adresse, Name und/oder Telefonnummer) von uns verarbeitet, um Ihre Fragen zu beantworten oder Anliegen zu bearbeiten. Ihre Angaben können in unserem Customer-Relationship-Management System (“CRM System”) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Die Rechtsgrundlage ist Ihre Zustimmung im Rahmen der Kontaktaufnahme (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO).

5. Datenverarbeitung bei der Abgabe, Analyse und Darstellung von Bewertungen

5.1 Feedbackanfragen

1. Wenn Sie von Customer Alliance mit der Bitte um Abgabe einer Bewertung angesprochen werden, stammen Ihre von Customer Alliance verarbeiteten Daten von einem Vertragspartner von Customer Alliance, der für Sie gegenwärtig Leistungen erbringt und unmittelbar vor der Ansprache durch Customer Alliance erbracht hat. Customer Alliance werden für die Feedbackanfrage Ihre Stamm- und Kontaktdaten sowie allgemeine Informationen zur Leistungserbringung überlassen, die für die Feedbackanfrage verarbeitet werden.

2. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir benötigen die Daten um Feedback abzufragen.

5.2 Abgabe von Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab, verarbeitet Customer Alliance Name, Alter, Geschlecht und Reiseart, sofern Sie dies jeweils angeben und dazu die IP-Adresse, den Browsertyp, die Browserversion, das Betriebssystem und dessen Version sowie den Endgerätetyp und das Endgerätemodell, um eine Bewertung zu erstellen und zu verarbeiten. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f DS-GVO.

5.3 Analyse und Darstellung von Bewertungen

Die Analyse und Darstellung von Bewertung kann Angaben zum Bewertenden (z.B. Alter, Profilbild oder Art der Reise) und Informationen zur Bewertungsquelle enthalten. Die aggregierten Daten stammen aus eigenen und öffentlich zugänglichen Quellen. Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO. Wir können so die Qualität der Bewertungen verbessern.

6. Datenverarbeitung im Rahmen der Vertragsabwicklung

1. Sofern Sie sich bei uns registrieren und einen Nutzer-Account erstellen und nutzen, verarbeiten wir Ihre Stamm-, Kontakt- und Zahlungsdaten sowie Kommunikations-, Zugangs- und Vertragsdaten zur Erfüllung, Abwicklung und Abrechnung der vertragsgegenständlichen Leistungen. Ihre Stamm-, Kontakt- und Zahlungsdaten sind für den Vertragsschluss erforderlich. Ohne ihre Angabe ist ein Vertragsschluss nicht möglich. Ihre Daten werden zu vorgenanntem Zweck ggf. an uns unterstützende Dienstleister weitergegeben, die wir selbstverständlich sorgfältig ausgewählt haben. Dabei handelt es sich insbesondere um technische Dienstleister, die uns bei der Leistungserbringung unterstützen.

2. Die Rechtsgrundlage ist das bestehende Vertragsverhältnis (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO).

7. Sonstige Datenverarbeitung

1. Sofern Sie Ihre Einwilligung zum Erhalt unserer Werbung (Newsletter, SMS, E-Mail, postalisch, etc.) abgegeben haben, informieren wir Sie über das jeweilige Medium über unsere Angebote unter Nutzung Ihrer jeweiligen Daten. Sollten Sie Ihre Einwilligung zur werblichen Ansprache durch Dritte erteilt haben, überlassen wir diesen die erforderlichen Daten, so dass Sie über deren Angebote informiert werden können. Sie können Ihre Einwilligungen zur werblichen Ansprache jederzeit widerrufen.

2. Im Falle von wichtigen Änderungen oder Entwicklungen unserer Angebote behalten wir uns vor, Sie unter Verwendung Ihrer Kontaktdaten über diese zu informieren.

8. Ihre Rechte

1. Sie haben gegenüber uns folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
  • Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DS-GVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

2. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu beschweren.

3. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eine uns gegebenenfalls erteilte datenschutzrechtliche Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Gleiches gilt für eine Einwilligung zur werblichen Ansprache. Dazu wenden Sie sich am besten formlos per E-Mail an: info@customer-alliance.com. Der jeweilige Widerruf kann dazu führen, dass unsere Angebote Ihnen nicht mehr oder nur eingeschränkt zur Verfügung gestellt werden können.

9. Datenlöschung, Speicherdauer

1. Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten der Nutzer nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten der Nutzer, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

2. Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 6 Jahre gemäß
§ 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahres-abschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege, etc.) sowie für 10 Jahre gemäß
§ 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, Für Besteuerung relevante Unterlagen, etc.).

10. Weitergabe von Daten an Dritte und Drittanbieter

1. Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Wir geben die Daten der Nutzer an Dritte nur dann weiter, wenn dies z.B. auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für Vertragszwecke erforderlich ist oder auf Grundlage berechtigter Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO an wirtschaftlichem und effektivem Betrieb unseres Geschäfts-betriebes.

2. Sofern wir Subunternehmer einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

3. Sofern im Rahmen dieser Datenschutzerklärung Inhalte, Werkzeuge oder sonstige Mittel von anderen Anbietern (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Drittanbieter“) eingesetzt werden und deren genannter Sitz sich in einem Drittland befindet, ist davon auszugehen, dass ein Datentransfer in die Sitzstaaten der Drittanbieter stattfindet. Als Drittstaaten sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist, d.h. grundsätzlich Länder außerhalb der EU, bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Die Übermittlung von Daten in Drittstaaten erfolgt entweder, wenn ein angemessenes Datenschutzniveau, eine Einwilligung der Nutzer oder sonst eine gesetzliche Erlaubnis vorliegt.

11. Schlussbestimmungen

1.Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre Daten zu schützen, insbesondere gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder gegen den Angriff unberechtigter Personen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

2.Wir werden die Datenschutzerklärung aufgrund des technischen Fortschritts unserer Angebote von Zeit zu Zeit aktualisieren. Soweit die Änderung der Datenschutzerklärung nicht die Nutzung der vorhandenen Daten ihres Nutzer-Accounts betrifft, gilt die neue Datenschutzerklärung ab dem Datum ihrer Aktualisierung auf der Webseite. Eine Änderung der Datenschutzerklärung, die sich auf die Nutzung der bereits erhobenen und in Ihrem Nutzer-Account gespeicherten Daten bezieht, erfolgt nur, sofern sie für Sie zumutbar ist. In einem solchen Fall werden wir Sie rechtzeitig per E-Mail, auf unseren Webseiten, in unserer Anwendung oder in anderer Form benachrichtigen. Sie haben das Recht innerhalb von vier (4) Wochen nach Erhalt der Benachrichtigung der Geltung der neuen Datenschutzerklärung zu widersprechen. Im Falle des Widerspruchs behalten wir uns die Kündigung des Vertragsverhältnisses und die Löschung Ihres Nutzer-Accounts vor. Erfolgt innerhalb der genannten Frist kein Widerspruch, gilt die geänderte Datenschutzerklärung als von Ihnen angenommen. Wir werden Sie in der Benachrichtigung auf Ihr Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.